Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Satzglieder  (Gelesen 220 mal)

Franz Walter

  • Gast
Satzglieder
« am: Februar 20, 2019, 11:52:43 »
Es (?)
sind (Prädikat)
bald (Zeitergänzung)
Semesterferien. (Subjekt)

Jonas

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 208
  • Sprachgärtner
    • Profil anzeigen
    • Wortwuchs
Satzglieder
« Antwort #1 am: Februar 20, 2019, 12:50:51 »
Ahoj!

Das Pronomen es dient hierbei als Platzhalter für das nachfolgende Subjekt, das im Nominativ steht. Es steht dort, weil bei Aussagesätzen stets ein Wort vor dem Prädikat stehen muss. Stünde es dort nicht, wäre der Satzbau nicht mehr vom Fragesatz zu unterscheiden (vgl. Satzarten).

Diese Funktion, also die Stellung im Vorfeld und somit vor dem Prädikat, wird meist vom Subjekt oder eben von einem anderen Satzglied übernommen. In diesem Fall allerdings nicht. Typisch ist ein solcher Satzbau für das Märchen und gilt ansonsten oft als schlechter Stil.

Stellt man die Satzglieder um, entfällt das es, da es im Eigentlichen überflüssig ist:

Zitat

Bald sind Semesterferien.


Kurzum: das es erfüllt in deinem Beispiel keine Satzgliedfunktion und ist gewissermaßen leer. Folglich wird es  nicht als Subjekt angesehen. In bezug auf die Schulgrammatik gilt es vermutlich nicht als Satzglied. In welchem Kontext brauchst du es denn?

Cheers.
Gärtner der Sprache, Hausmeister im Forum und verantwortlich für Wortwuchs.