Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Grammatik  (Gelesen 3365 mal)

Nora

  • Gast
Grammatik
« am: Oktober 15, 2014, 08:00:48 »
Schwerbehinderte mit individuellem, komplexen oder komplexem Bedarf? ???

Jonas

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 210
  • Sprachgärtner
    • Profil anzeigen
    • Wortwuchs
Grammatik
« Antwort #1 am: Oktober 15, 2014, 13:24:33 »
Ahoj Nora!

Die Frage ist spannend, weil es keine ganz konkrete Regel dafür gibt. Pauschal kannst Du aber davon ausgehen, dass das zweite Adjektiv ebenfalls mit einem "m" geschrieben wird. Denn Adjektive, die ein Substantiv beschreiben, werden eigentlich immer gleich gebeugt.

In Deinem Beispiel haben wir es allerdings mit einem Sonderfall zu tun, denn früher galt, wenn zwei Adjektive vor einem Substantiv, das im Dativ steht, stehen, das zweite nur schwach gebeugt wird. Dann wäre die Schreibweise mit "n" also richtig.

Allerdings kommt es manchmal vor, dass diese Regel in der Literatur weiterhin angewandt wird, weshalb es in Deinem konkreten Fall tatsächlich beide Schreibweisen gibt. Dennoch ist das Beugen auf "m" grundsätzlich richtig und wäre in jedem Fall vorzuziehen und "korrekter".

Cheers.

Gärtner der Sprache, Hausmeister im Forum und verantwortlich für Wortwuchs.

Nora

  • Gast
Grammatik
« Antwort #2 am: Oktober 15, 2014, 22:25:24 »
Hi, Jonas

Herzlichen Dank für deine schnelle und umfassende Erklärung.

Lieben Gruß