Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Rechtschreibung  (Gelesen 3529 mal)

linkesue

  • Gast
Rechtschreibung
« am: Oktober 17, 2014, 10:47:20 »
Warum wird Reflexion mit x geschrieben, wenn ich vom Verb reflektieren ausgehe? Sollte nicht vielleicht die Schreibweise Reflektion auch endlich mal als richtig anerkannt werden?!

Donald M

  • Gast
Rechtschreibung
« Antwort #1 am: Oktober 17, 2014, 11:23:08 »
Ich bin dafür!

Habe gerade folgenden Text von den Duden-Leuten bekommen:

  Im Allgemeinen setzt man den Umfang des Wortschatzes der deutschen Sprache
  zwischen 300 000 und 500 000 Wörtern an. Diese Anzahl in einem einbändigen
  Wörterbuch abzubilden ist schon aus Umfangsgründen praktisch unmöglich.
  Es kann also durchaus einmal vorkommen, dass ein von Ihnen gesuchter Begriff
  nicht im Dudenband 1 verzeichnet ist. Der Dudenband 1 ist in erster Linie ein
  Rechtschreibwörterbuch und stellt den für die Allgemeinheit relevanten aktuellen
  Wortschatz der deutschen Gegenwartssprache dar. Aus dem Fehlen eines Begriffs
  darf also nicht geschlossen werden, dass das Wort nicht im fachsprachlichen
  Kontext existiert oder beispielsweise regional gebraucht wird.

Ich gehe davon aus, dass das Wort Reflektion hier in meinem Haus regional gebraucht wird.  :)

Donald

24

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
    • Profil anzeigen
Rechtschreibung
« Antwort #2 am: Oktober 17, 2014, 14:46:35 »
Aber, aber. :D Wir dürfen nicht vergessen, dass die deutsche Sprache aus Gebersprachen entstanden ist. Das Verb "reflektieren" kommt aus dem Lateinischen "reflectere" (re = wieder, zurück; flectere = biegen, beugen).
Das Substantiv "Reflexion" wird sowohl im Lateinischen ("reflexio") als auch im Französischem ("réflexion") mit einem 'x' geschrieben.

Generell tendiere ich auch dazu, dass Reflektion richtig sein müsste. Dabei sollten wir beide Schreibweisen als richtig abstempeln lassen, da sich die deutsche Sprache langsam eigenständig macht und sich seit Jahren an der englischen Sprache als Gebersprache bedient. Im Englischen wird das Substantiv übrigens ganz vereinfacht "reflection" geschrieben, also unseren Wünschen entsprechend.
Mit besten Grüßen
24