Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Volksschulkind die Fälle näher bringen  (Gelesen 2030 mal)

Eine Frage zwischendurch

  • Gast
Volksschulkind die Fälle näher bringen
« am: Januar 30, 2017, 09:56:17 »
Guten Morgen alle!

Ich würde gerne, wie's im Titel steht, fragen, wie ihr euch vorstellt, dass man einem 9-Jährigen die Fälle erklären würde. Ich bin Nachhilfelehrer in Englisch, gebürtiger Wiener, und habe nun zum ersten Mal ein Kind unter 12 als Schüler. Seine Mutter und ich haben beschlossen, dass ich ihm den Satzbau auf Englisch beibringen soll; aus meiner bisherigen Erfahrung als Englischlehrer weiß ich (nur Nachhilfe, bin halb Engländer und kanns daher, bin aber hauptberuflich Student der Alten Geschichte. Bevor irgendwelche Kommentare kommen, bisher hatte ich bis auf 2 immer hervorragenden Erfolg mit meinen Schülern) dass eine solide Grundlage in der Deutschen Grammatik einen riesigen Unterschied beim Englisch-Lernen macht.

Nun hab ich aber eben das Problem, dass der Kleine, nachdem ich 2 Stunden versucht hab es ihm zu erklären, irgendwie so doch nicht verstehen will, was die Fälle sind, sozusagen, und wozu man sie einsetzt. Er versteht sie auf grundlegender Ebene nicht. Er kann sie zwar auswendig, aber besonders beim 2. Fall scheint er jedes mal, nach kurzen Phasen der Erleuchtung, auszusteigen, und dann mit "dessen Theo" statt des Theo (mein Name) anzufangen. Etwas damit zu tun hat es wahrscheinlich auch, dass er von Natur aus nie Sätze mit "des" bildet. Immer wenn ich ihm die Aufgabe stelle, einen Satz zu bilden, in dem der Besitz bzw die Zugehörigkeit einer Person oder eines Objektes ausgedrückt wird, sagt er "vom", oder "von dem" vl grad noch.

Ich hab jetzt seit 2 Stunden versucht, ihm das beizubringen, und sehe die Schuld langsam mehr bei mir als bei ihm. Nichtsdestotrotz ist es wichtig für mich, es diese Woche noch ein letztes Mal zu probieren, da ich finde, dass ein grundlegendes Verständniss der Fälle sehr wichtig ist, um die Subjekt-Objekt Verhältnisse in Englischen Haupt- und Nebensätzen zu verstehen.

Und bitte, bevor es jemand sagt, ich weiß auch nicht warum er sie noch nicht in der Schule gelernt hat, anscheinend ist das hier in Innsbruck, bzw an seiner Schule, einfach noch nicht passiert.

Liebe Grüße, und danke allen die sich die Zeit nehmen, zu antworten,

Theo