Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Ohne Namen  (Gelesen 3034 mal)

bruderx

  • Gast
Ohne Namen
« am: Februar 08, 2015, 10:51:04 »
Tinte auf Papier,
Druckerschwärze und eure Gier,
keinen Namen und doch Macht,
was eine Druckerpresse nicht so alles schafft.

Kein Gott, kein Königreich ist vor dir gefeit
Doch sei dir Gewiss mein Freund
besiegen wird auch dich die Zeit

Im Staube wirst auch du vergehen
mit dem was du geschaffen
Es bleibt nichts übrig
Kein Geld und keine Pfaffen

LaMadame

  • Gast
Ohne Namen
« Antwort #1 am: März 24, 2015, 14:32:35 »
Sehr schönes Gedicht, darauf muss man auch erstmal kommen. Aber es stimmt, denn die Medien(die sich des Druckes bedienen) haben eine enorme Macht über uns. Allerdings verstehe ich den letzen Vers "Kein Geld und keine Pfaffen" nicht. Pfaffen sind doch normalerweise Pfarrer oder ähnliches, von daher kann ich es mir nicht erschließen.