Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Gedichtart von "Der Bauer: An seinen durchlauchtigen Tyrannen"  (Gelesen 2585 mal)

Melanie

  • Gast
Kann mir jemand sagen zu welcher Gedichtart "Der Bauer" gehört?
Der Bauer
An seinen Durchlauchtigen Tyrannen

1 Wer bist du, Fürst, daß ohne Scheu
2 Zerrollen mich dein Wagenrad,
3 Zerschlagen darf dein Roß?

 4 Wer bist du, Fürst, daß in mein Fleisch
5 Dein Freund, dein Jagdhund, ungebläut
6 Darf Klau′ und Rachen haun?

 7 Wer bist du, daß, durch Saat und Forst,
8 Das Hurra deiner Jagd mich treibt,
9 Entatmet, wie das Wild? -

 10 Die Saat, so deine Jagd zertritt,
11 Was Roß, und Hund, und du verschlingst,
12 Das Brot, du Fürst, ist mein.

 12 Du Fürst hast nicht, bei Egg und Pflug,
14 Hast nicht den Erntetag durchschwitzt.
15 Mein, mein ist Fleiß und Brot! -

16 Ha! Du wärst Obrigkeit von Gott?
17 Gott spendet Segen aus; du raubst!
18 Du nicht von Gott, Tyrann!

Würde mir sehr helfen! Danke schonmal!