Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: Hilfe bei Analyse des Gedichts "Gebet" von E. Mörike  (Gelesen 3265 mal)

Emma

  • Gast
Hilfe bei Analyse des Gedichts "Gebet" von E. Mörike
« am: Februar 11, 2015, 16:18:58 »
Liebe Wortwuchsgemeinde,
ich würde mich freuen, wenn ihr mich bei der formalen Analyse des Gedichts "Gebet" unterstützen könntet.

Gebet (E. MÖRIKE)
   
Herr! Schicke, was du willt,
Ein Liebes oder Leides;
Ich bin vergnügt, dass beides
Aus deinen Händen quillt.

Wolltest mit Freuden
Und wolltest mit Leiden
Mich nicht überschütten!
Doch in der Mitten
Liegt holdes Bescheiden.

Das Reimschema der 1. Strophe ist abba (umarmender Reim), das der 2. ccddc (also Paarreim + umarmender Reim), stimmt das soweit?
Mir kann's noch so oft erklärt werden, irgendwie verstehe ich das Metrum/dieVersfüße leider überhaupt nicht. Kann mir jemand weiterhelfen und mir diese beiden anhand des "Gebets" erklären?
Wer wirklich Zeit und Muße hat, kann das Gedicht so ausführlich wie er/sie möchte analysieren, momentan greife ich nach jedem noch so kleinen Strohhalm. Also jede Antwort in Bezug auf das Metrum, die Versfüße oder sonstige, wichtige (für mich leider nicht ersichtliche) Besonderheiten des Gedichts wären für mich wirklich sehr, sehr hilfreich.

Vielen Dank im Voraus,
liebe Grüße, Emma