Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Autor Thema: der Frau  (Gelesen 1096 mal)

User98787654321

  • Gast
der Frau
« am: Juni 08, 2021, 18:47:05 »
Mir wurde gesagt, dass “der Frau" generell falsch sei. Hat das mit der gendergerechten Sprache zu tun?

geht um folgenden Satz:

Sehr geehrter Herr Müller,

hiermit sende ich Ihnen das Handout für das Treffen am Mittwoch mit der Frau Mayer zu.

Ich muss sagen, der Satz ließ sich unschön. Aber ist in diesem Satz „der Frau” falsch?

Danke!

LamIkas

  • Gast
der Frau
« Antwort #1 am: September 25, 2021, 19:03:34 »
"Der Frau" ist Dialekt und hört sich für Hochdeutschsprachler wohl zu vulgär an,
aber es ist nicht falsch und hat auch nichts mit gendergerechter Sprache zu tun.
In einer professionellen Rede sollte es lieber nicht stehen. Also lass das "der" einfach raus.

Bei genderechter Sprache fängt es bei den Adressierungen wie Frau oder Mann an.
Wenn du nicht weißt, wie eine Person gerne adressiert wird, dann solltest du genderneutrale Adressierungen verwenden.

Zm Beispiel, "Sehr geehrte Mitglieder der Firma CoKG,"
Oder "Sehr geehrte Fachkraft Mustermann,"

Was oft nicht verstanden wird ist, dass unsere ganze Kultur gegendert ist. Aber leider stark in zwei Geschlechter, mit androzentrisch- weißhäutige Mittelklasse Blickwinkel. Das merkt sich besonders an der Sprache und von da an in allen weiteren Bereichen.

MfG