Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Bist Du ein Mensch?:
Lena und Linus sind im Wald. Wie heißt der Junge?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: f960
« am: Juni 26, 2014, 16:58:42 »

Also meine Frage wirkt vielleicht ein wenig "philosophisch", aber ich finde die Frage trotzdem interessant. Angestoßen zu diesem Gedanken wurde ich durch die Frage nach den Stilmitteln in einem Sachtext. Ein Stilmittel ist ja ein eingesetztes Mittel, um etwas auszudrücken - wenn es nur zufällig geschieht, ist es ja eigentlich kein Stilmittel mehr. Wisst ihr, wie ich das meine?

Wenn in einem Sachtext nun Stilmittel untersucht werden, behandele ich ihn ja eigentlich wie ein Gedicht oder meinetwegen einen literarischen Text. Ist dann der Sachtext noch ein Sachtext oder kann ein Sachtext demzufolge auch ein Gedicht oder Lyrik, also literarisch sein?

Ich weiß, die Frage mutet komisch an, aber mir kam gerade der Gedanke und ich wollte einmal nachhaken, was ihr darüber denkt :)