Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Lena und Linus sind im Wald. Wie heißt der Junge?:
Schreibe die Zahl 13 aus.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Yosi
« am: Februar 24, 2016, 19:02:25 »

Hallo,
als Übung für die Abi Klausur sollen wir Remarques Werk Im Westen nichts Neues mit dem von Heinrich Böll Wo warst du, Adam vergleichen. Dazu bräuchte ich noch ein paar Ergänzungen bzw. Verbesserungen und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand dabei helfen könnte.
Also meine bisherigen Ideen:
-Es handelt sich bei beiden um Antikriegsromane wobei Remarque sein Werk nicht explizit als einen Antikriegsroman bezeichnet hatte als viel mehr ein Bericht über die damalige Generation
-in Bölls Werk wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, während im anderen es nur eine Sicht (Paul Bäumer) gibt
-Beide Werke sind in relativ nüchterner Sprache geschrieben
-die Sinnlosigkeit des Krieges wird dargestellt

Liebe Grüße