Wortwuchs

Studium und Ausbildung => Deutsch auf Lehramt => Thema gestartet von: Hanne K. am Dezember 04, 2013, 15:47:42

Titel: Welchen Notendurchschnitt brauche ich für "Deutsch auf Lehramt"?
Beitrag von: Hanne K. am Dezember 04, 2013, 15:47:42
Hallo!

Ich würde gern nach dem Abitur Deutsch auf lehramt studieren. Das wäre dann zum Wintersemester 2014. Wie sieht es denn derzeit an den deutschen Universitäten aus? Welcher Notendurchschnitt ist für das Germanistikstudium erforderlich? Ist Germanistik und "Deutsch auf Lehramt" eigentlich das Gleiche?

Liebe Grüße und vielen Dank!
Titel: Welchen Notendurchschnitt brauche ich für "Deutsch auf Lehramt"?
Beitrag von: Jonas am Dezember 09, 2013, 13:24:20
Hallo Hanne, schön, Dich hier im Forum zu haben.

Vorab: Nein! germanistik und "Deutsch auf Lehramt" sind nicht identisch. Prinzipiell hast Du zweitgenannten Fachbereich noch zusätzlich Kurse in Didaktik und Pädagogik und wirst - wie auch anders zu erwarten - auf Kinder losgelassen. Dafür dringt die reine Germanistik oftmals stärker in die einzelnen Fachbereiche ein. Das liegt aber hauptsächlich darin begründet, dass Du ja - wenn Didaktik und Pädagogik entfallen - mehr Zeit für andere Kurse hast.

Der Notendurchschnitt (NC ~ Numerus Clausus), der erforderlich ist, variiert jedes Jahr. Das liegt daran, dass sich dieser ja daran bemisst, wie viele Menschen derzeit ein Studium der Germanistik aufnehmen möchten. An sehr beliebten Standorten ist er somit höher. Prinzipiell bewegt er sich allerdings zwischen 2,3 und 1,6 - dennoch kommt es natürlich beiderseits Extrema.

In Paderborn liegt er zum WS (Wintersemester) beispielsweise bei 2,9 für die Lehrbefähigung an einer Berufsschule und in Hamburg bei 1,4, um sich im Anschluss Gymnasiallerher schimpfen zu dürfen.

Du siehst, dass es stark davon abhängt, wo Du das Studium aufnehmen willst und weiterhin, was Dein Schwerpunkt sein soll (Schulform).

Cheers.