Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ich hab' da mal 'ne Frage / Abstracts schreiben
« Letzter Beitrag von Jana Brolzer am Heute um 12:07:58 »
Wie verfasse ich einen Abstract zu M7(Gentechnik). Ein Beispielabstract wäre nett ;)
2
Gedichtanalyse und -interpretation / Reimschema
« Letzter Beitrag von Theo Henze am Mai 19, 2020, 12:49:56 »
Hallo ich wollte fragen ob mir jemand sagen kann wie man das Reimaschema ABBBC nennt.
3
Rechtschreibung & Grammatik / Frage zum Konjunktiv II
« Letzter Beitrag von Dein Error am Mai 17, 2020, 20:27:07 »
Hallo,

eine kurze Frage zum Konjunktiv II, die ich schon länger mit mir rum trage, auf die ich aber nirgendwo eine wirklich zufriedenstellende Antwort finde.

Die Regel lautet ja, dass man auf den Konjunktiv mit "würde" ausweichen soll, wenn Konjunktiv II und Präteritum identisch sind und der Konjunktiv II daher nicht eindeutig als ein solcher zu erkennen ist. Die Regel ist soweit klar. Ich frage mich nur, was mit Sätzen ist, in denen mehrere Verben im Konjunktiv II stehen, von denen manche mit dem Präteritum identisch sind und andere nicht. Im Grunde genommen wird doch dann schon aus dem Kontext klar, dass es sich auch erstere im Konjunktiv stehen, oder? Wechselt man daher in diesem Falle auch auf den Konjunktiv mit "würde"?

Hier ein Beispiel:

Würde weitgehende Einigkeit herrschen, bräuchte es keine Politik, kein Ringen um eine öffentliche Entscheidung, sondern allenfalls eine Instanz, die ein anerkanntes Prinzip auf konkrete Fälle anwendet und durchsetzt.

So würde der Satz lauten, wenn man die Regel ganz streng anwendet. Oder ist vielleicht dieser Satz besser/schöner/korrekt?

Herrschte weitgehende Einigkeit, bräuchte es keine Politik, kein Ringen um eine öffentliche Entscheidung, sondern allenfalls eine Instanz, die ein anerkanntes Prinzip auf konkrete Fälle anwendet und durchsetzt.

Im Grunde ist m.E. hier ja klar, dass "herrschen" im Konjunktiv steht, auch wenn es mit der Präteritum-Form identisch ist.

Was meint ihr?
4
Germanistik-Forum / Phonologische, Graphische und Morphologische Merkmale - Aufgabe
« Letzter Beitrag von Moritz am Mai 15, 2020, 01:47:56 »
Hallo, ich belege aktuell einen Kurs in Germanistik, um meine Studium Generale Punkte zu sammeln und verstehe bei einer Aufgabe leider nur Bahnhof und hoffe, dass mir jemand helfen kann, da ich leider keine Germanistik Grundkenntnisse besitze.

Zur Frage:

Erläutern Sie, anhand welcher phonologischen, graphischen und morphologischen Merkmale die Wörter Slum (1), recycelt (5) und internationale (6) als Wörter fremder Herkunft identifiziert werden können

Vielen Dank im Voraus :)
5
Ich hab' da mal 'ne Frage / 1
« Letzter Beitrag von Anastasija am Mai 13, 2020, 11:16:39 »
Wie nennt man es ,wenn die Ersten Wörter eine Vorszeille wiederholt werden? :)
6
Ich weiß, dass Wörter wie: aus von ändern und so weiter Änderungen der das Das und andere einfache deutsche Grammatikregeln. Ich kenne auch die, weil und dass Regeln über das zuletzt gesetzte Verb. Aber welche anderen Grammatikregeln würden Sie als andere "wichtige" bezeichnen? Oder einige Regeln, die nur gut zu wissen sind.
7
Ich hab' da mal 'ne Frage / Friedrich Schiller Lebenslauf
« Letzter Beitrag von Dörflinger André am April 30, 2020, 03:41:46 »
Der Lebenslauf hat im oberen Teil einige ärgerliche Fehler, Deklinationsfehler, grössten Teils = grösstenteils, 1985  statt 1795  ?  Auch stilistisch ist der Text nicht top.  Statt ''Friedrich Schiller'' zu wiederholen, kann auch mit ''und''   ''machte'' er...…..        schreiben   (natürlich statt ''machen'' ein anderes, gehobeneres Verb verwenden)
8
Ich hab' da mal 'ne Frage / Nebensatz in Partizipialsatz umgewandelt
« Letzter Beitrag von Shenmii am April 29, 2020, 14:27:44 »
Der Satz:
Er selbst, der durchaus an Land und Leuten interessiert sei, habe den Urlaub durch Einheimische aber überhaupt nicht genießen können.
Ich muss den Kursiv gedruckten Nebensatz in einen Partizipialsatz umgewandelt, weiß aber nicht, wie das geht.
9
Ich hab' da mal 'ne Frage / Einen Nebensatz in einen Infinitivsatz umformen
« Letzter Beitrag von Shenmii am April 29, 2020, 14:15:05 »
Der Satz:
Vor dem Amtsgericht Aschaffenburg klagte ein Tourist auf Resisekostenerstattung begründete seine Klage damit, dass er im Urlaub nicht akzeptieren könne, dass er von Einheimischen gestört werde.
Ich kann den kursiv gedruckten Nebensatz nicht in einen Infinitivsatz umformen...
10
Dramatik und Epik / Inhalt "An manchen Tagen" von Nadja Einzmann
« Letzter Beitrag von Stevoo am April 26, 2020, 19:09:12 »
Seiten: [1] 2 3 ... 10