Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10
81
Germanistik-Forum / Frage zu Aufforderungssatz
« Letzter Beitrag von Magic12345 am April 18, 2019, 22:06:29 »
Hallo liebe Mitglieder!
Ich habe hier gerade eine Diskussion mit einem Freund bzgl. der Grammatik in folgendem Satz:
"Lasst die Tanzfläche zum Beben bringen!"
Meiner Meinung nach stellt dieser Satz ein korrektes Konstrukt dar. Der Meinung meines Diskussionspartners hingegen müsste der Satz zwingend folgendermaßen gebildet werden:
"Lasst uns die Tanzfläche zum Beben bringen!"
Meiner laienhaften Meinung nach ist der zweite Satz zwar auch korrekt, macht aber eine andere Aussage: hier wird nicht nur in der 2.Person Plural gesprochen, sondern man bezieht sich selbst mit ein, es wird also ein Adhortativ verwendet.
Meiner Einschätzung nach kann der erste Satz auch so stehen bleiben, wenn man sich selbst nicht mit einbezieht, der Meinung meines Freundes nach ist die Konstruktion schlicht grammatikalisch falsch.
Kann mir jemand eine möglichst formale Begründung liefern, warum der erste Satz für sich korrekt oder inkorrekt ist?
Liebe Grüße und schonmal vielen Dank für eure Antworten!
82
Rechtschreibung & Grammatik / Kommasetzung
« Letzter Beitrag von Thessel am April 15, 2019, 10:16:23 »
Also ich würd sagen dienstag fangen wir an, zu drehen, und davor treffen wir uns noch mal irgendwann?
Darf man das komma vor dem "zu drehen" setzen? Für mich macht das überhaupt keinen Sinn, bitte um Antwort!
Vielen Dank schonmal im Voraus :o
83
Rechtschreibung & Grammatik / Nicht verneinen dass es keine... gibt
« Letzter Beitrag von 0xS1M0N am April 08, 2019, 23:35:24 »
Hey,
Hab mich heute mit einem Freund über die Bedeutung folgenden Satzes gestritten.
"Ich will nicht verneinen dass es keine ... gibt."
Sage ich nun aus dass es keine ... gibt,
oder dass ich mir nicht sicher bin und die Möglichkeit nicht ausschließen kann?
Eine Erklärung wäre super...
Simon
84
Rechtschreibung & Grammatik / Worauf ist der letzte Nebensatz bezogen?
« Letzter Beitrag von Gotthelf am April 06, 2019, 09:16:58 »
"Ich habe da mal ne Frage."

Standarddeutsch:
Ich habe (da einmal) eine Frage.

"Menschenrechtsverbänden zufolge gibt es Hinweise aufgrund der Art von Verletzungen, dass die Anwendung von Gewalt und Misshandlungen nicht mehr in Polizeistationen, sondern an anderen Orten, u.a. im Freien stattfinden, ohne dass zuverlässige Informationen vorliegen."

Standarddeutsch:
Menschenrechtsverbänden zufolge gibt es aufgrund der Art von Verletzungen Hinweise darauf, dass die Anwendung von Gewalt und Misshandlungen nicht mehr in Polizeistationen, sondern an anderen Orten, u.a. im Freien, stattfindet, ohne dass zuverlässige Informationen darüber vorliegen.

Menschenrechtsverbänden zufolge > Kausaladverbiale (Weshalb?)

gibt > Prädikat

es > Subjekt (Wer oder was?)

aufgrund der Art von Verletzungen > Kausaladverbiale (Weshalb?)

Hinweise darauf, dass die Anwendung von Gewalt und Misshandlungen nicht mehr in Polizeistationen, sondern an anderen Orten, u.a. im Freien, stattfindet, > Akkusativobjekt (Wen oder was?)

ohne dass zuverlässige Informationen darüber vorliegen. > Modaladverbiale (Auf welche Art?) > also ein Adverbialnebensatz

85
Gedichtanalyse und -interpretation / Gedichtinhalt "Alles still!" Theodor Fontane
« Letzter Beitrag von NopeSorry am April 04, 2019, 01:45:02 »
jo, ich hab leider auch keine Ahnung
86
Rechtschreibung & Grammatik / Worauf ist der letzte Nebensatz bezogen?
« Letzter Beitrag von Rico am April 03, 2019, 00:38:49 »
Ich habe da mal ne Frage. Am besten von jemandem vom Fach, Deutschlehrer etc.
Es handelt sich um folgenden Satz:

"Menschenrechtsverbänden zufolge gibt es Hinweise aufgrund der Art von Verletzungen, dass die Anwendung von Gewalt und Misshandlungen nicht mehr in Polizeistationen, sondern an anderen Orten, u.a. im Freien stattfinden, ohne dass zuverlässige Informationen vorliegen.

Worauf bezeht sich der letzte Nebensatz ("ohne dass zuverlässige Informationen vorliegen.")?
Auf "Hinweise", auf "Anwendung von Gewalt und Misshandlungen" oder auf "Orten"?

Danke im Voraus
87
Lyrik & Gedichte / Heros Haikus und Tankas
« Letzter Beitrag von Hero am April 02, 2019, 11:21:58 »
Ganz sacht weht ein Wind
Kirschblüten schwebend hinab.
Ein Frühlingsbeginn?
88
"Thema: Wie nennt man es, wenn man ein Problem, dass man beklagt selbst auslöst?"

Wie bezeichnet man ein Problem, worüber man klagt, das man selbst schafft?

89
Mitgliedervorstellungen / Hallo und danke!
« Letzter Beitrag von Blackberryblossom am März 18, 2019, 22:16:22 »
Hi,

ich wollte nur kurz ein Lebenszeichen hinterlassen. Nachdem ich bei Recherchen, insbesondere zu Beispielen für rhetorische Mittel, zuletzt immer häufiger auf Wortwuchs gestoßen bin, habe ich mich nun angemeldet. Die Idee ist, kein passiver Konsument wertvoller Informationen zu bleiben, sondern hoffentlich gelegentlich auch etwas beitragen zu können.
Vielen Dank jedenfalls für das Projekt!

Schöne Grüße!
90
Germanistik-Forum / Wie nennt man es, wenn man ein Problem, dass man beklagt selbst auslöst?
« Letzter Beitrag von Freddy1906 am März 08, 2019, 17:46:40 »
Ein Beispiel: Ein Arzt behandelt einen Patienten gegen Schlafstörungen, die Tabletten haben aber als Nebenwirkungen Schlafstörungen, dann nennt man das iatrogen. Wie nennt man z.B. folgendes: Ich gehe mit meinem Vortag über Gewalt in der Gesellschaft jemandem so lange auf die Nerven bis er gewealttätig wird. Ein zirkelschluss ist das ja nicht, wie nennt man das?

Danke!
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10