Willkommen im Deutsch-Forum von Wortwuchs.net. Hier geht es um das Arbeiten mit literarischen Texten aller Art und deren Analyse und Bearbeitung. In diesem Deutsch-Forum sind Fragen zu Hausaufgaben, Prüfungen, Fach- und Seminararbeiten gern gesehen und werden schnell beantwortet. Das Deutsch-Forum wartet nur noch auf Deine Frage oder Problemstellung. Gemeinsam werden wir das Schiff schon schaukeln!

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Nachrichten - Rosenfingrige Eos

Seiten: [1]
1
Allgemeine Fragen / Daniil Granin im Deutschen Bundestag
« am: Februar 02, 2014, 12:30:47 »
Letzte Woche gab es eine Sondersitzung im Deutschen Bundestag zum Jahrestag der Beendigung von Auschwitz und der Blockade von Leningrad im Zweiten Weltkrieg.
Es sprach dort als Ehrengast Daniil Granin.

Als ich anschließend in meiner Buchhandlung nach den neuesten Büchern von ihm fragte, musste ich feststellen, dass meine Buchhändlerin mit dem Namen nichts anfangen konnte.
 >:(

Deshalb mal hier im Forum interessehalber die Frage:
Wer kennt Bücher von Daniil Granin?
Und was geben sie Euch?

2
Plauderecke / Was ist euer Lieblingsfilm?
« am: Januar 05, 2014, 12:49:39 »
Weil's grad so schön zum Thema passt:
Was haltet Ihr von Literaturverfilmungen?
Ich denke nämlich, dass Film und Buch ganz unterschiedliche Mittel haben, um ein eigenständiges Kunstwerk zu werden. Und eine "Verfilmung" sollte niemals nur einfach ein "Abfotografieren" des Inhalts sein.

Gestern lief bei ARD eine neue Verfilmung von "Anna Karenina".
Hat die hier jemand aus dem Forum gesehen?
- Wie hat sie Euch gefallen?
- Kannt Ihr andere Verfilmungen des Romans und wie würdet Ihr die einordnen?
- Kann man - und falls ja, wie - "Anna Karenina", "Effi Briest" und "Madame Bovary" vergleichen (Romane UND Filme) ? ? ?

3
Plauderecke / Büchergeschenke :)
« am: Januar 05, 2014, 12:39:55 »
Hi, J.P.

Wäre ja nett, wenn Dir meine Empfehlung was gebracht hätte... *freu*

Dein Problem kenne und verstehe ich gut:
Als ich mit dem Studium (Mathematik) angefangen habe und wochenlang nur darum kämpfen musste, zu verstehen, was der alte Herr dort vorne im Hörsaal eigentlich zu erklären versuchte, habe ich auch ganz erschrocken festgestellt, dass ich ja seit ewig und drei Tagen nix mehr an Belletristik in den Knochen hatte.

Was mir an Feuchtwanger gefällt:
1. Er recherchiert offensichtlich ganz genau, ehe er einen hitorischen Stoff für einen Roman verarbeitet (was man von Noah Gordon wohl nicht gerade behaupten kann)
2. Er beschreibt ein historisches Thema, hat aber dabei immer die Gegenwart im Auge.

In "Füchse im Weinberg / Waffen für Amerika" werden verschiedene Interessengruppen beschrieben, die aus völlig unterschiedlichen Gründen den amerikanischen Unabhängigkeitskampf unterstützen.

Im Hinterschädel hat er aber dabei die Frage, wer hat sich im 2. Weltkrieg alles aus welchen Motiven heraus gegen Hitler verbündet.

Das Ganze liest sich spannend und lässt dabei dem eigenen Hirn noch Spielraum zum Mitdenken.
Einfach (trotz zugegebenermaßen einiger Längen) ganz große Sahne  :)

4
Plauderecke / Büchergeschenke :)
« am: Januar 04, 2014, 18:43:17 »
Also: Medicus und Schamane sind nun nachgerade nicht so mein Ding.  :-\
Ich liebe Historische Romane, aber da ist Lion Feuchtwanger für mich nach wie vor richtungweisend.

Zu den Feiertagen habe ich den "Barbier von Sevilla" in der Deutschen Oper gesehen und das führte mich dazu, mal wieder zu "Füchse im Weinberg / Waffen für Amerika" zu greifen.
DAS würde ich Dir empfehlen.  :D

5
Rechtschreibung & Grammatik / Computer-basiert oder computerbasiert?
« am: Dezember 27, 2013, 14:37:30 »
Na - was denn nun?  :-\

Partizip I oder II???

6
Rechtschreibung & Grammatik / Hart oder weich?
« am: Dezember 27, 2013, 14:35:45 »
Keine Frage, sondern ein Hinweis:
Holz kann hart sein, eine Birne weich (gilt auch für entsprechende Köpfe)
Wann aber ist ein Konsonant hart? Welche Konsonanten sind weich?
Kann ich mich an ihnen stoßen? Kann ich sie verbiegen, zusammenknautschen?
Habe gerade bei "wortwuchs" die Erklärungen zum Standard und der Standarte gelesen und auch hier geht es um das harte T und das weiche D.

Vorsicht ist dabei geboten, wenn man sich nun einmal in einer anderen Sprache versucht!!!!
Das "Hartheitszeichen" der slawischen Sprachen (im Russischen heute kaum noch vorhanden) und das "Weichheitszeichen" bewirken GENAU das Gegenteil!
 ::)

Das "Weichheitszeichen" am Ende des russischen Infinitivs "erweicht" das T zu einem "nach deutscher Vorstellungsweise gaaaaaaanz harten) Tj.
Wir sollten also nicht immer alles an unserer deutschen Elle messen - und ich habe mich in der Schule lange gewundert, warum ich mir meine Russisch-Eins so oft wegen fehlender oder zu viel gesetzter Weichheitszeichen versaut habe.

Nur: so viel ist gewiss: Ich habe einen harten Schädel und keine weiche Omme.  :P

7
Rechtschreibung & Grammatik / Genitiv-Apostroph
« am: Dezember 20, 2013, 12:30:03 »
Seit geraumer Zeit ärgere ich mich über den Missbrauch des Apostrophs im Genitiv:
"Jenny's Flower Shop" statt "Jennys Blumenladen" oder "Heike's Music Center" statt "Heikes Musikzentrum" u.ä.
 >:(


Dass man im Englischen das Apostroph setzen muss, um Genitiv und Plural zu unterscheiden, ist klar.
Also: Wieder mal ein Beispiel des unsäglichen Denglish's???

Und nun finde ich in alten Büchern plötzlich "A. Pickel's Geometrie der Volksschule" (von 1901)

Weiß hier jemand, wann sich das in der Deutschen Grammatik/Rechtschreibung geändert hat?
Und - wann wird der Quatsch mit Jenny's Flower Shop in Old Germany nun dudenkonform? Oder ist es das bereits?
 :-[

8
Dramatik und Epik / Theodor Fontane
« am: Dezember 11, 2013, 23:03:05 »
Zur Weihnachtsfeier unseres Betriebes bekam ich "Unterm Birnbaum" von Theodor Fontane geschenkt und bin seitdem fasziniert.
Nun habe ich früher bereits Gedichte von Fontane geliebt.
Später haben mir einige Bücher von ihm gefallen (zum Glück musste ich sie nicht in der Schule lesen).
Es überrascht mich total, wie sehr mir dieses Büchlein gefällt.

Und nun würde es mich interessieren:
Gehört Fontane heute eigentlich zum Schulstoffß
Wenn ja: Was MÜSST Ihr lesen?
Und wie gefällt Euch das im Unterricht?
(Ich habe schon oft von Schülern gehört, dass sie "Effi Briest" blöde finden, da sie es im Unterricht analysieren müssten)
Wie ist das heute in Schule oder Studium?

Seiten: [1]